Drucken

 

Die Begleithundeprüfung:

Die BH besteht aus drei Teilen, dem schriftlichen Sachkundenachweis, der vom Hundehalter – sofern noch nicht vorhanden- abgelegt werden muss, anschließend die Unterordnungsvorführung nach dem in der IPO vorgegeben Schema auf dem Übungsplatz. Hier werden Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz- und Platzübung sowie ablegen unter Ablenkung überprüft.

Ist auch dieser Teil bestanden wird das Verhalten des Hundes im Außenteil überprüft indem verschiedene alltägliche Begegnungen mit z. B. Joggern, Radfahrern, Spaziergängern stattfinden und der Hund auch kurzzeitig alleine gelassen beobachtet wird.

Kategorie: Uncategorised
Zugriffe: 2484